Crash/Krise/cra$h

Auto
stauchen/Kontinentalplatten

1.Geschwindigkeiten 1-5 definieren
2.in Geschwindigkeit 1 aufeinander zu
Ergebnis G1: stehen bleiben
Notiz: wenn beide mit dem gleichen Bein starten, berühren sich beim Stillstand andere Körperteile, als beim Start mit dem spiegelgleichen Bein

3.Geschwindigkeiten steigern
Ergebnis G2: kleiner Körper wird vom größeren Körper abgebounced, größerer Körper wird aufgehalten (Bein schwingt nach)
Notiz: man versucht unbewusst zu rekonstruieren
Ergebnis G3: man beginnt Stopps einzubauen, um sich vor dem Aufprall zu schützen
kleinerer Körper verarbeitet den Aufprall durch Verkleinerung der Lunge/Luft wird herausgepresst

4.Musik dazu
Ergebnis G4: durch Musik wird anderer Drang spürbar, Geschwindigkeit wird dadurch ohne Entscheidung vergrößert.

Choreographische Entwicklung:
→ Wege werden verlängert, erst eine Runde laufen, dann aufeinander zu

Ergebnis: Körper wird in unterdrückte Schutzpositionen gebracht bzw durch erweiteres Aufprallflächenangebot auf den Aufprall vorbereitet
Stopps werden ungewollt vollbracht

Choreographische Entwicklung 2:
→ sich vom Aufprall in neue Wege schleudern lassen, wieder zusammen kommen

Regeln:
-Wege: immer eine Seite entlang, dann durch die Mitte
-nur in der Mitte aufeinander treffen
-durch Aufeinandertreffen entscheidet sich die neue Zielecke
-Möglichkeit zum Rückwärtsgehen besteht

Ergebnis:
-Aufprall hört sich schlimmer an, als es vielleicht ist
-Hemmschwelle wird größer, je schneller wir laufen
-Körper/Kopf/Verstand baut höhere Schutzmaßnahmen auf:aus dem Weg gehen, sich kompakt machen
-Aggressionslevel steigt je Aufprall
-größerer Raum für deutlichere Wege gewünscht
→Marktplatzüberlegung?
-kleine Aufpralle ziehen durch den ganzen Körper durch unkontrollierbaren/nicht voraussehbaren Aufprallgegner (anstelle von Wand/Boden)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s